You are currently viewing Wikifolio-Update (Woche vom 16.08.2021)

Wikifolio-Update (Woche vom 16.08.2021)

In der vergangenen Woche hat auch das letzte Unternehmen aus dem Wikifolio die Q2-Zahlen vorgelegt. Die Global Fashion Group hat solide Zahlen vorgelegt und entwickelt sich weiterhin zum Zalando aus Russland, Südamerika, Südostasien und Ozeanien. Die Aktie ist mittlerweile allerdings fair bewertet und hat daher nur noch einen geringen Anteil im Wikifolio. Zudem habe ich den ersten Teil der Delivery Hero-Analyse veröffentlicht, der zweite folgt dann vermutlich in zwei Wochen, nachdem die endgültigen Halbjahreszahlen (inkl. Operativer Marge der einzelnen Segmente) veröffentlicht wurde. In der vergangenen Woche gewann unser Wikifolio 3,5%, von 409,55€ ging es auf 423,83€. Der Vergleichsindex CDAX verlor 1,4%. Damit liegt die Underperformance aktuell bei 9,9% seit Jahresbeginn (YTD: +5,2% Wikifolio; +15,1% CDAX).

Hellofresh: Allzeithoch

Hellofresh konnte diese Woche deutliche Kurszuwächse erzielen und mehrfach neue Allzeithochs erreichen. Dies könnte auch mit dem kommenden DAX-Aufstieg zu tun haben, der am 03.09. verkündet wird und auf den ich bereits seit Monaten hingewiesen habe. Dies sollte auch die Sichtbarkeit für internationale Fonds und Investmentgesellschaft auf das Unternehmen weiter verbessern und könnte somit zu neuen Investitionen führen. Zudem läuft es operativ sehr rund: Die aktuellen Investitionen in neue Produktionszentren sollten bereits in Q4 2021 eine Produktionskapazität von ca. 1,8 Mrd. € ermöglichen können. Je nachdem wie stark man zusätzlich ins Marketing und die Neukundenakquise investieren will, könnte man bereits in diesem Jahr Umsätze von 6,2 Mrd. € erreichen (Analystenschätzung: 5,6 Mrd. €). Dies würde auch deutlich über der Vorstandsprognose liegen und hätte somit eine weitere Prognoseerhöhung im Laufe des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres zur Folge. Das Mittelfristziel von 10 Mrd. € Umsatz könnte man somit bereits 2023 erreichen, 2 Jahre vor der eigenen Planung. Mit einem KUV von unter 2 auf Basis der Umsätze im nächsten Jahr ist man weiterhin sehr moderat bewertet. Mein Ziel liegt hier weiterhin bei 3-4, um das Wachstum auch tatsächlich widerzuspiegeln. Die Aktie bleibt daher wichtigster Bestandteil des Wikifolios. Dennoch habe ich in dieser Woche wenige Prozente verkauft, um die Gewichtung wieder unter 35% zu bringen.

Aussichten für die kommenden Monate

Insgesamt war das 2. Quartal sehr erfolgreich für die Unternehmen im Wikifolio, es gab keine wirkliche Enttäuschung, dafür aber einige sehr erfreuliche Entwicklungen (Home24, Hellofresh). Die nächsten Wochen und Monate stehen einige wichtige Weichenstellungen an. Mit dem Herbst könnte es zu einer weiteren Corona-Welle kommen, schon aktuell steigt die Inzidenz in Deutschland wieder stark an – deutlich früher als 2020 – und in Australien und Neuseeland kommt es wieder zu harten Lockdowns. Es wird abzuwarten sein, wie die Strategie der Politik in diesem Jahr aussehen wird und wie das die Unternehmen beeinflussen wird. Insgesamt sollte das Wikifolio aber auch durch den hohen Anteil an E-Commerce-Unternehmen von weiteren Restriktionen profitieren. Auch auf politischer Ebene wird es in einem Monat spannend: Die Bundestagswahl steht an und damit die Richtung, in die sich die politischen Rahmenbedingungen in den nächsten 4 Jahren entwickeln werden. Aktuell läuft es auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Rot-Rot-Grün und Jamaika (CDU, Grüne, FDP) hinaus. Aus wirtschaftlicher Sicht sollte die Präferenz hier klar sein, doch selbst mit Rot-Rot-Grün sehe ich (abgesehen von Immobilienunternehmen und weiteren „kritischen“ Branchen) wenig Gefahr für das Geschäftsmodell von den Wikifolio-Unternehmen. Ab kommender Woche werden die Berichte aufgrund der abnehmenden Nachrichtendichte wieder im 2-Wochenrhythmus kommen.

Ich freue mich über jede Bewertung, Anmerkung und Kritik:
[Total: 15 Average: 5]

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Alex

    Moin Basti,

    hast du eine kurze Einschätzung zu den GFG Zahlen? Denkst du eventuell über eine Aufstockung der Position nach? Für mich sahen die Kennziffern durchweg sehr gut aus.

    Lg

    1. Bastian Brach

      Moin Alex,

      Zahlen sind im Rahmen der Erwartung, man liegt also weiter im Plan. Ich gehe davon aus, dass man zukünftig Umsatz und Marge weiter stetig verbessern kann. Da die Aktie aber bereits meinen fairen Wert erreicht hat, stocke ich hier nicht weiter auf. Die zukünftigen Kursgewinne sollten sich am Umsatzwachstum orientieren.

      VG Basti

  2. Anonymous

    Danke für die schnelle Antwort und Einschätzung!

  3. Pascal

    Deine Einschätzung zu L&S?
    Danke!

      1. Anonymous

        wirkt sich das auch auf die Wikifolios auf, lang und schwarz ist ja der Emittent?

        1. Bastian Brach

          Nein, Wikifolio wären nur betroffen falls Lang und Schwarz insolvent geht. Davon sind die weit entfernt – die möglichen Rückforderungen des Finanzamtes könnte man schon aus dem Halbjahresgewinn zahlen. Zudem sind die Wikifolios besichert, weitere Informationen dazu gibt es auf der Wikifolio-Seite.

          VG Basti

Schreibe einen Kommentar