Delivery Hero: Q1-Zahlen

Bei Delivery Hero konnte man heute ein weiteres hervorragendes Quartal vermeldet und hat inzwischen 9 Quartale hintereinander ein Umsatzwachstum von um die 100% erreicht, diesmal erzielte man 129% (bei konstanter Währung). Der Ausbau der Plattform, der Marktführerschaft und des Q-Commerce-Konzeptes erzielt weiterhin starke Fortschritte. Die Ziele für 2021 lagen mit einem GMV von 31 Mrd. € – 34 Mrd. € deutlich über den Erwartungen des Marktes (und selbst diese wirken noch recht konservativ).

Die Umsätze im Q-Commerce-Segment steigen rasant an und machen mittlerweile über 10% der Gesamtumsätze aus (Quelle: S. 18 Q1-Präsentation)

Nach meiner Einschätzung sollte man auf operativer Basis bereits nächstes Jahr profitabel werden, langfristig will man 5% – 8% AEBITDA-Marge bezogen auf den GMV erzielen. Bezogen auf dieses Jahr würde dies einen operativen Gewinn von knapp 2 Mrd. € bedeuten. Die positive Margenentwicklung kann man bereits seit 2019 deutlich sehen (2019: -5,8%, 2020: -4,6%, 2021: -1,8%).

Quelle: S.11 Q1-Präsentation

Auch in kompetitiven Märkten wie Südostasien, Südkorea und Türkei kann man nach Einschätzung des Managements weiterhin Marktanteile gewinnen und sich gegen die Konkurrenz mehr als behaupten. Daher ist eine Marktkapitalisierung von 30 Mrd. € nach meiner Einschätzung weiterhin deutlich zu niedrig, vor allem wenn man das sehr starke Wachstum und die Marktgröße berücksichtigt.

Ich freue mich über jede Bewertung, Anmerkung und Kritik:
[Total: 9 Average: 5]

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Anonymous

    Jo Basti, sehr geil. Ich finde die Zahlen auch verdammt gut und war ehrlich gesagt sogar positiv überrascht. Schreibst du noch einen Artikel über die Tealdoc Zahlen, oder hast du vor Sie in dem Wochenrückblick zu erwähnen?

    1. Bastian Brach

      Moin,

      ja, dazu schreibe ich im Wochenrückblick was. Auf den ersten Blick sehen die aber solide und ungefähr meinen Erwartungen entsprechend aus. Der Markt sieht das aktuell etwas anders.

      VG Basti

  2. Toni

    Hallo Basti!
    Ist Twitter „predictable like“ noch on track?! Es gibt ja schon berechtigte Zweifel, oder?!
    Grüße, Toni

Schreibe einen Kommentar